wohntraum

 

 

HIT NEWS 03.2019 - Bienen- & Schmetterlingwiesen

 

   Unseren Lebensraum noch lebenswerter machen! Alle sind aufge­fordert mitzumachen, machen wir unsere Heimat noch schöner!

   Der Wohnungsbesitzer kann auf seinem Balkon blühende Blu­men pflanzen. Der Landwirt, der Bio-Landwirtschaft betreibt, kann im Weingarten eine Nützlingswie­se anbauen. Der Körndlbauer kann die Brache ebenfalls als Nützlings­wiese gestalten. Die Windparkbe­treiber haben bei jedem Windrad so genannte Serviceflächen, die nur teilweise genutzt werden. Die rest­liche Fläche könnte ebenfalls für unsere Nützlinge bewohnbar ge­macht werden.

   Auch Gemeinden haben viele Grünstreifen, wie Wegränder und ähnliche Flächen, die ebenfalls als Bienenwiese angelegt werden könnten. An Güterwegen, welche von den Landwirten nicht bearbei­tet werden, sowie bei Raststatio­nen der Rad- und Wanderwege gibt es ebenso viele Möglichkeiten, unsere Umgebung zu buntem und gesundem Leben zu erwecken. So können Gemeinden bunte Farbklekse im und rund um das Ortsgebiet schaffen.

   Damit unser Leben und Wohnen schöner und angenehmer wird! Dies hätte auch auf unseren Tourismus nur positive Auswirkungen und wäre daher so­gar umwegrentabel.

 

(JK)