wohntraum

 

 

HIT News 12.2018 -
Geldmarkt in Zukunft!

   Die Europäische Zentralbank wir nächstes Jahr den Leitzins voraussichtlich um bis zu 0,5% anheben. Dies bedeutet jedoch, die variablen und neuen Kredite werden teurer. Jedoch nicht sehr viel, und dies sollte der Wirtschaft nicht wirkliche Nachteile bringen. Für Kredite, die mit einem Fixzinssatz vereinbart wurden und noch länger laufen, sollte sich nichts ändern.

   Bei langfristigen Investitionen sollte immer geprüft werden, ob sich eine Fixzinsvereinbarung nicht als günstiger herausstellt. Bitte immer mehrere Angebote prüfen! Durch höhere Lohnabschlüsse und steigenden Index und ebenfalls steigende Treibstoffpreise erhöhen sich auch die Kosten für das tägliche Leben.

   Wie kann man in dieser Zeit vernünftig Geld anlegen? Steigende Zinsen sollten sich auch positiv auf Sparbuch und andere Sparformen auswirken. Es ist auch zu erwarten, dass sich die Aktien und Wertpapiere vorsichtig weiter entwickeln. Dabei muß man nur auf die Ausgewogenheit seiner Veranlagung achten. Nicht auf eine Anlageform setzen, sondern die Veranlagungen mixen, damit vermindert man das Risiko von Kursverlusten. Als gute und sichere Veranlagung sind auch Immobilien geeignet.
   Die Investition in Wohnungen zum Vermieten bringt neben einer beachtlichen Wertsteigerung auch den Mietertrag mit sich, sozusagen anstelle von Zinsen.

   Daher gilt noch immer: Grundbuch statt Sparbuch.

   Viel Erfolg und alles Gute für 2019!

(JK)