wohntraum

 

 

HIT NEWS 10.2019 - Wohnung kaufen oder mieten?

   Die Banken bieten niedrige Zinsen, daher ist es verlockend, die ei­gene Wohnung zu kaufen. Für manche macht das auch Sinn. Ob man Miete zahlt oder eine Kreditrate, ist gut zu überlegen.
   In Österreich sind Mietobjekte im­mer sehr gefragt. Beim Kauf mit Kredit ist jedoch zu bedenken, dass die derzeit günstigen Kreditzinsen auch steigen können. Es wird zwar noch einige Zeit dauern, bis die Kredite teurer werden, aber ewig wird es die niedrigen Zinsen nicht geben. Bei steigenden Zinsen wer­den auch die Kredite teurer.

   Der Kauf einer Immobilie ist immer eine gute Form von Veranlagung! Die Preise steigen noch immer deut­lich. Es gibt aber trotzdem ein Pro und Kontra. Das Positive zur Zeit sind die niedrigen Zinsen, der Ver­mögensaufbau und der Wertzu­wachs. Wenn der Kredit abbezahlt ist, fallen diese Kosten weg. Im Alter kann man dadurch billiger leben. Das Negative daran ist die gerin­gere Flexibilität, zum Beispiel bei einer Scheidung oder einem Wech­sel des Arbeitsplatzes. Als Eigentü­mer trägt man auch die notwendi­gen Kosten für die Instandhaltung. Die zur Zeit niedrigen Zinsen wer­den jedoch auch wieder steigen. Und man ist an einem Standort ge­bunden.

   Trotz allem ist eine Veranlagung in Immobilien immer ein sehr gutes Investment. Daher Grundbuch statt Sparbuch!

(JK)